Hausbesitzer? Lieber auf Nummer Versicherung!

Ein paar Klicks, und Ihre Immobilie hat einen neuen Besitzer. Schneller geht es kaum. Doch maklerlos bedeutet nicht makellos – und deshalb gibt es eine Reihe von Fehlern, die man vermeiden sollte, wenn das private Projekt „Hausverkauf“ nicht zum Ausverkauf verkommen soll...

Wir unterstützen Sie bei allen Fragen zum Thema Immobilien

Nutzen Sie unsere Kompetenzen zu Ihrem Vorteil:

  • seit vielen Jahren im Immobilienmarkt tätig
  • wir sind regional vor Ort
  • wir kennen den lokalen Immobilienmarkt und die Leute vor Ort
  • zielgruppengenaue Immobilienbewertung – wir wissen, wer bereit ist, am meisten für Ihre Immobilie zu zahlen
  • kostenfreie Immobilienbewertung
  • realistische Wertschätzung für einen erfolgreichen Verkauf

Lernen Sie uns kennen!

Unser Expertenteam freut sich sehr darauf, Sie kennenzulernen. Überzeugen Sie sich von unserer Expertise!

Die typischen Fehler beim Hausverkauf

Keine Ahnung:

Was ist mein Haus wert und wie finde ich es heraus? Welche Dokumente muss ich bereithalten und wie gestalte ich den Kaufvertrag? Wer auf die Frage nach Know-how mit „Who knows?“ antwortet, sieht womöglich auch im Verkaufsgespräch nicht besonders glücklich aus.

Gefühlsduselei:

Nichts ist so wertvoll wie Erinnerungen? Stimmt – bloß nicht in finanzieller Hinsicht. Emotionale (Ver-) Bindungen zum eigenen Haus haben bei der Ermittlung eines Kaufpreises nichts zu suchen. Wer das nicht einkalkuliert, der liegt mit seiner Vorstellung deutlich...

Über Wert:

Über Wert: Auch wer auf eigene Faust im Internet oder in der Nachbarschaft recherchiert, was er für sein Haus verlangen kann, könnte später die Faust in der Tasche ballen. Während Sie preislich vielleicht „Pi mal Daumen“ oder mit übertriebenen Erwartungen unterwegs sind, kennen Interessenten den Markt meist sehr genau. Müssen Sie beim Verkaufsprozess erst alles genau nachsehen, haben Sie... genau: das Nachsehen.

Unter Wert:

Der Verkauf der eigenen vier Wände erfordert einigen Auf-Wand: Wertermittlung, Dokumentenbeschaffung, Exposé-Erstellung, Zielgruppenbestimmung, Interessentenauswahl, Besichtigungsprozedere, Bonitätsprüfung. Wer das nicht direkt auf dem Schirm hat, kommt bald in Verzug. Wer in Zeitnot gerät, lässt wichtige Aspekte aus. Wer Grundlegendes verpasst, lässt andere billig davonkommen – zumindest beim Hausverkauf.

Weitwinkel:

Wer die ganze Stadt zu sich einlädt, der muss damit rechnen, dass sie auch kommt. Um den Fokus stattdessen auf den kleinen Kreis erfolgversprechender Interessenten zu richten, sollte das Inserat zur Aussiebung von „Spaßbietern“ und Besichtigungstouristen dienen. Aufschlussreiche Fotos und eine digitale Panorama-Tour durch Ihre Immobilie schaffen Klarheit. Weniger Transparenz hingegen beim zugrundeliegenden Text kann ebenfalls hilfreich sein: Wessen Interesse geweckt ist, der wird sich samt Kontaktdaten schon bei Ihnen melden...

Fazit: Wer kein Experte ist, der sollte sich einen zu Hilfe nehmen. Jahrelange Erfahrung und objektive Perspektive: Makler vermeiden Makel beim privaten Hausverkauf.

Kostenlose Immobilienbewertung vom Immobilienmakler in Bocholt

Sie wolle wissen, wie viel Ihre Immobilie wert ist? Wir sagen es Ihnen! Nutzen Sie unsere kostenlose Bewertungsstrecke.

Weitere exklusive Ratgeber:

Immobilie bei der Scheidung

Eine eigene Immobilie ist für viele Menschen ein lang gehegter Traum. Doch was geschieht mit der gemeinsamen Immobilie bei der Scheidung?

Immobilie im Alter

Oft entspricht die Immobilie im Alter nicht mehr den Bedürfnissen. Aber lohnt sich eine kostspielige, altersgerechte Sanierung?

Erbimmobilie

Wer nach einem Todesfall eine Immobilie erbt ist meist überfordert. Wer eine Immobilie erbt hat viele Möglichkeiten. Doch wo fängt man an?

Fragen?Telefon
02871 23 70 255

Fragen? Telefon: 02871 23 70 255